arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich

Über Wilhelmsburg

Wilhelmsburg ist die größte Flussinsel Europas, gelegen zwischen der Norder- und der Süderelbe. Die meisten Menschen fahren immer nur durch Wilhelmsburg durch. Über die Autobahn A1, über die Reichsstrasse B75 oder mit der Bahn.

Wilhelmsburg ist ein Stadtteil voller Gegensätze. Hauptverkehrsadern und typische Marschenlandschaft, Pferdezucht und Hochhäuser, Naturschutz- und Industriegebiete, alte Arbeiterviertel und neue Siedlungen. Und die Elbe rundherum.

Wilhelmsburg ist flächenmäßig der größte Hamburger Stadtteil und mit seinen 54.000 Einwohnern der zweitgrößte Stadtteil in Hamburg-Mitte. Mit den angrenzenden Stadtteilen Veddel, Steinwerder und Kleiner Grasbrook liegt Wilhelmsburg umschlossen von Norder- und Süderelbe im Süden Hamburgs und bildet zusammen mit ihnen die Elbinseln. Der Stadtteil wurde erst zum 1. März 2008 aus dem Bezirk Harburg ausgegliedert und dem Bezirk Hamburg-Mitte zugeordnet.

Das Gebiet des Stadtteils umfasst circa 35 Quadratkilometer. Mitten hindurch verläuft die Eisenbahntrasse Hamburg-Bremen. Direkt an dieser Strecke befindet sich auch ein S-Bahnhof, der von den Linien S3 und S31 angefahren wird. Die Fahrt in die Innenstadt dauert lediglich sechs Minuten.

Das Gebiet unseres Distriktes Wilhelmsburg Ost umfasst alle Gebiete, die östlich der Bahntrasse liegen und die Postleitzahl 21109 tragen.

Dazu gehören u.a. das Bahnhofsviertel, Kirchdorf, die Großraumsiedlung Kirchdorf-Süd mit über 6.000 Einwohnern, Stillhorn, Georgswerder und Moorwerder.